„Alte Meister, junge Meister“  – Traktor Schwerin und die Kunst des Boxens

Ausstellung und Publikation Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

15. August bis 11. November 2021

„Boxen ist majestätisch.“
Richard Nowakowski, Vize-Olympiasieger 1976...

Riesenchance für Rico Müller heute Abend

Unverhofft kommt oft – so auch für den Eberswalder Boxer Rico Müller (28-3-1, 19 K.o.). Nachdem Roberto Garcia (44-5, 27 K.o.) verletzungsbedingt ausfiel, wurde der Deutsche als kurzfristig...

Olympia 2021: Aduljabbar verliert Viertelfinale

Auch für den letzten deutschen Box-Olympioniken sind die diesjährigen Sommerspiele nun leider vorbei. Schwergewichtler (-91 kg) Ammar Riad Abduljabbar traf im Viertelfinale auf den amtierenden...

Andrii Velikovskyi (r.) kämpft um den Gürtel des WBC International Champions

Am 31. Juli steigt der erste Profiboxabend des Karlsruher Promoters Fächer Sportmanagement seit dem letzten Oktober, an dem Zuschauer zugelassen sind. Nachdem das Team um die Geschäftsführer...

Nadine Apetz (l.) im Kampf mit Lovlina Borgohain (r.)

Am Dienstag bestritten auch Nadine Apetz im Weltergewicht (-69 kg) und Ammar Riad Abduljabbar im Schwergewicht (-91 kg) ihre Auftaktkämpfe bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

1 von 5

News

Sebastian Eubank tot aufgefunden

Sebastian Eubank (l.), Sohn von Ringlegende Chris Eubank (r.), wurde tot aufgefunden
Sebastian Eubank (l.), Sohn von Ringlegende Chris Eubank (r.), wurde tot aufgefunden

Sebastian Eubank ist tot. Der Sohn der britischen Boxlegende Chris Eubank wurde an einem Strand in Dubai, wo er lebte, aufgefunden, anscheinend ertrunken. Nähere Angaben gibt es bisher nicht. Der Brite, der vor einigen Jahren nach Dubai zog, starb wenige Tage vor seinem 30. Geburtstag und rund einen Monat nach der Geburt seines Sohnes Raheem. Er schnupperte kurz Box-Luft, als er 2018 und 2019 in zwei Vier-Runden-Fights Punktsiege einfuhr. Im Gegensatz zu Vater und Bruder blieb er „Sweet Science“ jedoch nicht treu, gab dieses Jahr sein MMA-Debüt.

„Niemals hätte ich gedacht, dass ich diese Worte schreibe oder dieses Gefühl erfahre, dass ich jetzt angesichts des Verlusts meines Sohnes habe“, schrieb Eubank sr. in einer Erklärung. „Meine Familie und ich sind am Boden zerstört von Sebastians Tod zu hören, nur wenige Tage bevor er seinen 30. Geburtstag gefeiert hätte. Er hinterlässt seine Frau Salma, seinen Sohn Raheem, der erst vor einem Monat geboren wurde, seine Mutter Karron Meadows, seine Brüder Nathanael, Chris jr., Joseph, seine Schwester Emily und zahllose Verwandte und Freunde. Sebastian wuchs in Howe auf, aber baute sich in den letzten Jahren ein Leben in Dubai auf, wo er viele Freunde hatte und Vordenker im Bezug auf gesunde Lebensstile und alternative Therapien war. Neben seinen Tätigkeiten als Personal Trainer und Profiboxer war Sebastian auch ein großer Denker, der gern bewährtes Wissen auf die Probe stellte.“

„Ich habe nicht mehr geweint seit ich 12 Jahre alt war… gestern habe ich den ganzen Tag geweint. Es tut mir leid, dass ich nicht da war, um auf dich aufzupassen, wie es ein großer Bruder tun sollte. Ich kann nicht glauben, dass du wirklich fort bist, aber du wirst in meinem Herzen, meinen Gedanken und meiner Seele immer bei mir sein“, schrieb sein Chris Eubank jr. bei Twitter.

Viele Prominente aus der Box-Welt, darunter Tony Bellew, Eddie Hearn, Kid Galahad und Dereck Chisora, sprachen den Eubanks ihr Beileid in den sozialen Medien aus. Auch der frühere WBA-Champ im Supermittel George Groves kondolierte via Social Media. „Seb war ein toller Kerl, ich erinnere mich daran, wie ich vor vielen Jahren mit ihm in London gesparrt habe. Meine Gedanken sind bei der Familie Eubank“, schrieb Groves bei Twitter.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages