Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am...

Spence jr.: Schicke Pacquiao per K.o. in den Ruhestand

Am 21. August werden Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Doppel-Weltmeister Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) für ein Top-Duell im Weltergewicht gegeneinander antreten (...

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet...

Kirkland Laing stirbt mit 66

Sein Kampfname war „The Gifted One“, der Begabte. Sein Talent zeigte Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.) vor allem bei seinem legendären Upset-Sieg gegen Roberto Duran am 4. September 1982, als er...

Billy Joe Saunders: Demnächst Ruhestand?

Gegen Saul „Canelo“ Alvarez (56-1-2, 38 K.o.) musste Billy Joe Saunders (30-1, 14 K.o.) jüngst nicht nur die erste Niederlage seiner Profikarriere hinnehmen und den WBO-Gürtel im...

1 von 5

News

Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring

Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring
Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring

Er hat es erfolgreich geschafft: Sebastiano Lo Zito (31), Deutscher und Internationaler Deutscher Meister (BDB) im Supermittelgewicht, feiert seinen Studienabschluss (Note gut). Damit wird Lo Zito seine soziale Arbeit mit gefährdeten Jugendlichen nun hauptberuflich fortsetzen.

Der schon mit acht Jahren an Diabetes erkrankte Eppendorfer erreichte als Amateur die Hamburger und Norddeutsche Meisterschaft. Für „Boxen im Norden“ machte Lo Zito bisher 21 Profikämpfe (20-1, 11 K.o.) und gewann beide BDB-Titel seiner Gewichtsklasse.

Neben seiner sozialen Arbeit an Hamburger Schulen engagiert sich Lo Zito seit Jahren auch im Charity für Diabetes-Erkrankte.

Wieviel Zeit ihm zukünftig für sein geliebtes Boxtraining bleibt, muss die nahe Zukunft zeigen. Klar ist schon jetzt, dass er auch nach seiner aktiven Boxlaufbahn der Promotion und „Familie Boxen im Norden“ an markanter Stelle erhalten bleiben wird.

Freuen können sich alle Freunde darauf, dass Sebastiano Lo Zito auf der nächsten „Boxen im Norden“-Veranstaltung mit zugelassenen Fans gebührend gefeiert wird.

Promoter Thomas Nissen: „Sebastiano lebt öffentlich vor, wie positiv hilfreich der Boxsport sein kann.“

Text: Pressemitteilung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: 

IMAGO / Torsten Helmke (1), Boxen im Norden (1)