Sauerland-Boxer Vincent Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) hat sich am Samstag den IBO International-Gürtel gesichert und seinen GBU-Titel im Supermittelgewicht verteidigt. Der 23-jährige Karlsruher...

Du bringst schreiberisches Talent, einen sicheren Umgang mit Social Media sowie die Leidenschaft fürs Boxen mit?

Deutschlands größtes Box-Magazin sucht zur Verstärkung der Redaktion zum...

Vincent Feigenbutz (30-2, 27 K.o.) und Cesar Nunez (16-0-1, 8 K.o.) trafen sich gestern zur Pressekonferenz vor ihrem Supermittelgewichts-Fight, der morgen (17. August) in der Ludwigshafener...

Wie Petkos Boxpromotion mitteilt, wird es im Oktober zu einer Neuauflage des Duells Nick Hannig vs. Ryno Liebenberg kommen:

„Unfinished Business“: Unter diesem Motto steht das Rematch...

Mit dem heutigen öffentlichen Training in der Rhein-Galerie Ludwigshafen startete das Vorprogramm zur Sauerland-Boxgala am Samstag, den 17. August. Diese beginnt offiziell um 19.15 Uhr, die Türen...

1 von 5

News

Serge Michel nimmt an „Golden Contract“-Turnier teil

Halbschwergewichtler Serge Michel aus Traunreut in Bayern wird am „Golden Contract“-Turnier der britischen Managementfirma „MTK Global“ teilnehmen.

Das Turnier findet in insgesamt drei Gewichtsklassen statt. Neben Michels Halbschwer-, wird es auch Fights im Feder- und Halbweltergewicht geben. Pro Limit nehmen acht Boxer teil. Den Siegern winkt ein Vertrag mit dem US-Promoter-Riesen „Top Rank“ über zwei Jahre und insgesamt fünf Kämpfe. Wie MTK Global mitteilt, soll jeder Fight dieses Vertrages mit einer sechsstelligen Börse einhergehen. Eine gigantische Chance, nicht nur für Michel.

Das Turnier soll im K.o.-Modus mit Viertel-, Halbfinale und Finale stattfinden. Die erste Runde ist für Oktober und November geplant. Die Semifinals im Februar und März 2020. Die Finalkämpfe sollen im Mai oder Juni nächsten Jahres steigen.

Die Besonderheit des Turniers: Die Boxer erfahren ihre Gegner erst eine Woche vor dem eigentlichen Kampf. Eine ausgiebige Vorbereitung inklusive Scouting des Kontrahenten wird somit fast unmöglich. Zudem soll es Bonuszahlungen für Knockouts geben. Sollte ein Boxer, der am Turnier teilnimmt, einen Titel halten, wird dieser auch während des „Golden Contract“ auf dem Spiel stehen.

Die meisten Teilnehmer des Turniers kommen aus Europa und besonders aus Großbritannien. Mit Serge Michel (8-1, 6 K.o.) aus Bayern ist jedoch auch ein deutscher Vertreter mit an Bord. Der Olympiateilnehmer von 2016 ist seit 2017 Profi. Der 30-jährige „Bavarian Sniper“ musste im Ring zuletzt eine bittere Niederlage einstecken. Michel verlor im April durch K.o. gegen den Kanadier Ryan Ford. Umso größer ist nun die Chance für ihn, sich beim „Golden Contract“ zu beweisen.

„Solch eine Möglichkeit bekommt man sicher nicht zwei mal im Leben“, schrieb Michel auf seinem Instagram-Kanal. „Das sind die Momente, auf die ich mein Leben lang hingearbeitet habe und ab hier Freunde, werde ich Eure Unterstützung mehr denn je brauchen. Danke an meine Familie und mein Management O1ne Sport. Ohne euch wäre das alles nicht möglich. Ab hier, nur noch steil nach oben.“

Das sind die bislang bestätigten Teilnehmer:

Halbschwergewicht:

Serge Michel (8-1, 6 K.o.) – 30 Jahre, Deutschland
Hosea Burton (24-1, 11 K.o.) – 30 Jahre, England
Steven Ward (12-0, 4 K.o.) – 29 Jahre, Nordirland
Bob Ajisafe (19-3, 9 K.o.) – 34 Jahre, England
Liam Conroy (17-5-1, 9 K.o.) – 27 Jahre, England

Halbweltergewicht:

Ohara Davies (19-2, 14 K.o.) – 27 Jahre, England
Anthony Yigit (24-1-1, 8 K.o.) – 27 Jahre, Schweden
Tyrone McKenna (19-1-1, 6 K.o.) – 29 Jahre, Nordirland
Mohamed Mimoune (21-3, 2 K.o.) – 31 Jahre, Frankreich
Akeem Ennis-Brown (13-0, 1 K.o.) – 23 Jahre, England
Zhankosh Turarov (24-0, 17 K.o.) – 28 Jahre, Kasachstan

Federgewicht:

Leigh Wood (22-1, 12 K.o) – 31 Jahre, England
Ryan Walsh (24-2-2, 11 K.o.) – 33 Jahre, England
David Oliver Joyce (11-0, 8 K.o.) – 32 Jahre, Irland
Hairon Socarras (22-0-3, 14 K.o.) – 26 Jahre, Kuba
Tyrone McCullagh (13-0-0, 6 K.o.) – 28 Jahre, Nordirland
Jazza Dickens (27-3, 11 K.o.) – 28 Jahre, England

Foto: 

Alexander Möller; MTK Global