Boxen in der ARD: Alexander Bommes und Henry Maske im April 2014

Wie BOXSPORT erfuhr, soll das Comeback der ARD im Boxen unmittelbar bevorstehen.

Wenn Abass Baraou am Samstagabend im „Work Your Champ Gym“ in den Ring steigt, wird er ohne seinen langjährigen Coach Ulli Wegner auskommen müssen. Der Trainer-Guru muss sich derzeit in der Reha...

An diesem Samstag, den 25. Januar 2020, findet im Work Your Champ Gym in Hamburg eine gemeinsame Boxgala von Team Sauerland und Universum Boxpromotion mit zehn Kämpfen statt. Den wohl meist...

Dass Sven Ottke am Dschungelcamp 2020 von RTL teilnimmt, hat viele Fans und Freunde des ehemaligen Weltmeisters im Supermittelgewicht schockiert. Henry Maske zum Beispiel hat gegenüber der...

Halbschwergewichtler Serge Michel (10-1, 7 K.o.) steigt am 20. März 2020 wieder in den Ring. Dann finden in der Londoner York Hall die Halbfinalkämpfe im hochklassig besetzten „Golden Contract“-...

1 von 5

News

Sportart 3 und BAKU verkünden Partnerschaft

Text: Max Wipperfürth

 

Der BOXSPORT-Partner und adidas-Kampfsport-Distributor Sportart3 hat gestern eine strategische  Partnerschaft mit der Bayerischen Amateur Kickbox Union BAKU abgeschlossen. Von 2020 bis 2023  werden Sportart3 und die BAKU zusammenarbeiten. Lohnen wird sich die Partnerschaft nicht nur für den Verband, sondern auch für die rund 80 Kickbox-Vereine, die der BAKU angehören.

Der Geschäftsführer von Sportart3, Eric Wachholz, kündigt an: „Kickboxen wird für die nächsten Jahre als Fokus-Thema bei adidas/Sportart3 forciert. Neben einer neuen Kickbox-Produktrange haben wir unsere Kompetenz im Team ebenfalls aufgewertet.“ Rudi Brunnbauer,  Vorsitzender der BAKU, ergänzt: „Zwei starke Partner: Sportart3 mit  einer starken Marke -adidas- und die Bayerische Amateur Kickbox Union, Fachverband für Kickboxen im BLSV und stärkster Landesverband der WAKO Deutschland. Die BAKU freut sich über die offizielle Kooperation mit einer starken High-Quality-Marke ab dem 1. Januar 2020. Wir sind überzeugt, mit adidas Sportart3 in Zukunft noch erfolgreicher im Kickbox-Sport unterwegs sein zu können als bisher.“


Foto: Gettyimages