Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring

Er hat es erfolgreich geschafft: Sebastiano Lo Zito (31), Deutscher und Internationaler Deutscher Meister (BDB) im Supermittelgewicht, feiert seinen Studienabschluss (Note gut). Damit wird Lo Zito...

Spannendes Duell: Kein Favorit bei Piccirillo vs. Arsumanjan

Vier internationale Meisterschaften und ein deutscher Titelkampf stehen bei der nächsten AGON-Box-Gala auf der Fightcard. Der Main-Event gehört zur Kategorie „Muss man unbedingt gesehen haben“. In...

Senad Gashi vs. Marko Radonjic am 19. Juni

Im Zuge der Verhandlungen zur geplanten Boxveranstaltung der Universum Boxpromotion am 19. Juni in Hamburg kann TS Fight-Sportmanagement freudige Nachrichten verkünden! Denn es ist gelungen, ihren...

Lovejoy provoziert Charr und Don King

Christopher Lovejoy (19-0, 19 K.o.) geht trotz K.o.-Quote von 100% als Underdog in den Fight gegen Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) am Samstag. Eines hat der US-Amerikaner aber schon drauf wie ein...

Emir Ahmatovic boxt am 21. Mai gegen Gabriel Enguema

Am 21. Mai zieht es Petko’s Boxing in die Millionenmetropole Belgrad! In der serbischen Hauptstadt Belgrad präsentiert der Münchner Boxstall zusammen mit KAIF ENERGY und dem Oktoberfest Dubai eine...

1 von 5

News

Steht Mayweather am Samstag in Davis‘ Ringecke?

Steht Mayweather am Samstag in Davis‘ Ringecke?
Steht Mayweather am Samstag in Davis‘ Ringecke?

Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) ist Box-Legende, Promoter – und überlegt sein Wissen als professioneller Trainer weiterzugeben (BOXSPORT berichtete). Wenn es um den von ihn promoteten Leichtgewichtler Gervonta Davis (23-0, 22 K.o.) geht, nimmt Mayweather derzeit schon eine aktivere Rolle ein. Beim Fight zwischen Davis und Yuriokis Gamboa (30-3, 18 K.o.) am 28. Dezember 2019 saß der 43-jährige Ringside und rief seinem Schützling Anweisungen zu. Am Samstag, den 31. Oktober, wenn „Tank“ gegen Leo Santa Cruz (37-1-1, 19 K.o.) kämpft, könnte Mayweather sogar neben Davis‘ eigentlichem Coach Calvin Ford in der Ringecke stecken.

Bei der virtuellen Pressekonferenz darauf angesprochen antwortete Mayweather: „Ich hab noch nicht mit Calvin darüber gesprochen. Aber im Gym, da arbeiten Calvin und ich Hand in Hand.“ Ford kümmere sich dauerhaft um Davis‘ Training, während er selbst immer mal wieder geschäftlich unterwegs sein müsse. „Aber sobald ich zurück bin, gebe ich ihm Hinweise, rede mit ihm über Pay-per-View und darüber, wie die Dinge funktionieren,“ führte „Money“ weiterhin aus. „Manchmal ist ein Typ im Box-Gym und hat den Tag über ein hartes Workout hingelegt, aber er will nicht arbeiten. Ich meine in dem Sinn, dass er keine Interviews geben will und solche Sachen. Aber das muss man, es ist Teil des Jobs. Es ist Teil davon ein Champion zu sein, es ist Teil des Pay-per-View.“ Natürlich gibt Mayweather seinem Schützling auch viele boxerische Ratschläge und hielt in beispielsweise an, in dem Fight gegen Santa Cruz mehr auf seine boxerischen Fähigkeiten und nicht nur auf seine Knockout-Kraft zu verlassen. Ob der Ex-Champ seinem Fight diese Anweisungen Samstag auch am Ring geben wird, bleibt abzuwarten.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages