WM-Chance in Sicht: Stevenson besiegt Nakathila

Shakur Stevenson (16-0, 8 K.o.) gilt manchen Experten als kommender Pound-for-Pound-Anwärter.  Der 23-jährige Southpaw, der sich im Oktober den WBO-Gürtel im Federgewicht sicherte, danach aber ins...

Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am...

Spence jr.: Schicke Pacquiao per K.o. in den Ruhestand

Am 21. August werden Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Doppel-Weltmeister Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) für ein Top-Duell im Weltergewicht gegeneinander antreten (...

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet...

Kirkland Laing stirbt mit 66

Sein Kampfname war „The Gifted One“, der Begabte. Sein Talent zeigte Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.) vor allem bei seinem legendären Upset-Sieg gegen Roberto Duran am 4. September 1982, als er...

1 von 5

News

Sturm vs. Feigenbutz jetzt für Herbst angekündigt

Sturm vs. Feigenbutz jetzt für Herbst angekündigt
Sturm vs. Feigenbutz jetzt für Herbst angekündigt

Es ist amtlich: Der fünffache Weltmeister Felix Sturm (41-5-3, 18 K.o.) boxt im Herbst gegen den jüngsten deutschen Weltmeister, Vincent Feigenbutz (32-3, 28 K.o.). Der Sieger des Kampfes soll erneut die Chance erhalten, um eine Weltmeisterschaft zu kämpfen. Aufgrund der noch vorhandenen Einschränkungen durch Corona haben beide Promoter gemeinsam entschieden, dass der Kampf erst am letzten September-Wochenende oder am ersten Oktober-Wochenende stattfindet. Hinsichtlich des Standortes befindet man sich noch in Gesprächen.

Bevor es aber zu diesem Duell kommt, müssen sowohl Felix Sturm als auch Vincent Feigenbutz ihren nächsten Kampf erst einmal gewinnen. Beide Boxer treten am 19. Juni auf der Box-Gala von Universum in Hamburg jeweils über zehn Runden an. Dabei tritt Felix Sturm im internen Stall-Duell auf James Kraft (19-0-1, 10 K.o.), der Gegner von Vincent Feigenbutz steht noch nicht fest, aber auch er wird über zehn Runden in den Ring steigen.

Die beiden Boxer sehen einem Duell mit großer Freude entgegen, beide sind natürlich siegessicher.
Felix Sturm will sich jedoch erst einmal auf seinen Kampf gegen James Kraft konzentrieren, dann kann der Kampf gegen Vincent Feigenbutz gerne kommen: „Ich möchte noch ein paar Jahre boxen, und zwar um Titel. Dafür muss und werde ich Vincent besiegen, so einfach ist das.“

„Ich freue mich auf den Kampf und respektiere Felix Sturm als großen Boxer, aber ich werde mich von ihm auf meinem weiteren Weg nicht aufhalten lassen“, erwidert Vincent Feigenbutz. „Ich möchte jetzt aber nicht zu viel über den Kampf gegen Felix sprechen, erst einmal muss ich meine Aufgabe am 19. Juni erledigen, dann kümmere ich mich um die Vorbereitung für einen Kampf gegen Felix Sturm.“

Ebenso erfreut zeigte sich Kalle Sauerland über den anstehenden Fight zwischen Sturm und Feigenbutz: „Ein Duell von Felix Sturm gegen Vincent Feigenbutz verspricht ein großartiges Gefecht. Beide sind herausragende Boxer, dieses Duell wird die Boxwelt faszinieren.“

Universum Chef Ismail Özen-Otto zeigte sich begeistert über die kommenden Boxabende: “Wir freuen uns, dass wir sowohl Felix als auch Vincent am 19. Juni im Ring sehen, wenn auch noch nicht gegeneinander. Auch freuen wir uns über die gemeinsamen Aktivitäten mit Wasserman Boxing, die Kooperation steht für herausragenden Boxport. Aber erst einmal müssen beide Boxer ihre Fights am 19. Juni gewinnen, damit es tatsächlich zum großen Showdown im Herbst zwischen Vincent Feigenbutz und Felix Sturm kommen kann.“

Text: Pressemitteilung

Foto: 

IMAGO / Torsten Helmke