Neben Serge Michel und Petar Milas steht nun ein weiterer Fight für die Boxgala zum 70. Geburtstag des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB) fest. „Tiny“ Tina Rupprecht (9-0, 3 K.o.) wird ihren WBC-...

Errol Spence jr. (25-0, 21 K.o.) bleibt IBF-Weltmeister im Weltergewicht. Der 29-Jährige zeigte gegen Leichtgewichts-Champion Mikey Garcia (39-1, 30 K.o.) eine tadellose Performance und feierte...

Sauerland-Fighter Artur Mann (15-1, 8 K.o.) musste im Kampf um den IBO-Titel im Cruisergewicht eine bittere K.o.-Niederlage einstecken. Der Hannoveraner unterlag dem Titelverteidiger Kevin Lerena...

Ab dem 9. April steigen Spitzen-Amateurboxer aus aller Welt in der Sporthalle Süd in Köln in den Ring, um beim „Cologne Boxing World Cup“ um Medaillen zu kämpfen. Der Vorläufer dieses neuen...

Für den SES-Stall läuft es gerade ziemlich rund: Erst kürzlich wurde Dominic Bösel von den BOXSPORT Lesern zum Boxer des Jahres 2018 gekürt. Aber im Boxstall tummeln sich einige weitere...

1 von 5

News

„Tiger“ kehrt in den Ring zurück – und wird Promoter

Boxfans sind zu einem besonderen Boxevent eingeladen: Weil „Tiger“ Dariusz Michalczewski am 5. Mai seinen 50. Geburtstag feierte, steigt am 8. Dezember in der Danziger Ergo-Arena die „Tiger Fight Night Urban Jungle“. Die Organisation liegt in den Händen von Tiger Promotions in Co-Promotion mit dem Hamburger Promoter Erol Ceylan. Aus dem ECB-Stall werden Nikola Milacic, Agron Smakici und Ali Eren Demirezen in den Ring steigen.

Mit dem Event kehrt Michalczewski nach Jahren der Abwesenheit wieder auf die Bühne seines Sports zurück – diesmal allerdings als Promoter. Und er tritt in einem Schaukampf an. Gegner des „Tigers“ ist Izu Ugonoh aus Danzig. Ihn hat Michalczewski vor einiger Zeit unter seine Fittiche genommen. Michalczewski hält Ugonoh für einen der besten Schwergewichtsboxer Polens.

Mehr als 13 Jahre nach seinem letzten Kampf verbindet Michalczewski seine eigene Zukunft wieder mit dem Boxsport. Als Promoter wird er seine Erfahrungen als Weltmeister der Verbände WBO, WBO und IBF im Halbschwergewicht sowie der WBO im Cruisergewicht an den Nachwuchs weitergeben.

„Viele Gründe haben dazu geführt, dass ich diese Entscheidung getroffen habe. Aber Boxen ist noch immer mein Leben, und wird es auch in der Zukunft sein“, sagt der Ex-Champion. Er ergänzt: „Ich weiß viel über diesen Sport, ich kenne viele Menschen auf der ganzen Welt und bin bekannt. Ich denke, dies alles zusammen bildet eine gute Grundlage für die Arbeit als Promoter.“

Die Danziger Boxgala sei erst der Auftakt seiner neuen Tätigkeit, ergänzt Michalczewski. Sein klares Ziel sei es, mit den Besten zusammenzuarbeiten und sie zu nationalen und internationalen Meisterschaften zu führen.

Bei der „Fight Night Urban Jungle“ tritt der „Tiger“ selbst in einem Schaukampf über 8 Runden gegen Ugonoh an. Der Nachwuchs-Boxer besiegte in seinem vergangenen Fight Fred Kassi. „Izu hat das Potenzial eines internationalen Kämpfers. Ich glaube, er kann auch gegen Anthony Joshua oder einen anderen Champion bestehen“, ist Michalczewski überzeugt. Der Kampf in der Ergo-Arena hat für beide, Michalczewski und Ugonoh, eine große persönliche Bedeutung: Sie sind in der Dreistadt aufgewachsen und kehren jetzt quasi zu ihren Wurzeln zurück.

Und auch für Erol Ceylan geht es eine Woche später in seiner Heimat zur Sache: Gemeinsam mit Promikoch Michael Wollenberg veranstaltet er eine edle Dinnerbox-Gala am 15.12. in der Sporthalle Hamburg. Auf dem Programm der "Night of the Champions" stehen die IBO-WM zwischen Karo Murat und Sven Fornling und der Schwergewichtsknaller Christian Hammer gegen Michael Wallisch.

Foto: 

GettyImages