Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August...

Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (...

Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte...

Formella austrainiert und bereit für Benn

In der Wembley Arena in London kommt es heute zum Box-Kracher im Weltergewicht, wenn Sebastian „Hafen-Basti“ Formella (22-1, 10 K.o.) auf den WBA-Continental-Titelträger Conor Benn (16-0, 11 K.o...

Nick Trachte (M.) mit Wladimir Klitschko (r.) und Andreas Selak (l.)

Das 2009 in München gegründete „Boxwerk“ ist nicht nur eine Schmiede von erfolgreichen Boxern, die schon über 30 Titel nach Hause brachten, nicht nur aus der Fernsehshow „The Next Rocky“ mit der...

1 von 5

News

Timo Rost gegen Felix Sturm am 19. Dezember

Timo Rost gegen Felix Sturm am 19. Dezember
Timo Rost gegen Felix Sturm am 19. Dezember

Ring frei für Felix Sturm (41) – nach vier Jahren Ringabstinenz feiert der ehemalige Superchampion am 19. Dezember sein Comeback. Sturm (40-5-3, 18 K.o.) muss nicht nur den Boxfans zeigen, dass nach all den Jahren kein RingROST vorhanden ist, sondern muss auch seinem Gegner Timo Rost (29) beweisen, dass er noch zu den Top-Athleten in Deutschland gehört.

Der ungeschlagene Timo Rost hat eine Bilanz von 10-0-2 (3 K.o.). Bei einem Sieg über Sturm winkt ihm ein Platz in der WBA, da Sturm dort als WBA Superchampion vertreten war. Beide Kontrahenten einigten sich auf ein Catchweight von 77,5 kg. Dieses Boxspektakel kann Live bei BILD+ verfolgt werden.

Universums Matchmaker, Flavio Oleaga Mirabal: „Die Gegnersuche ist ziemlich leicht gefallen. Timo Rost war einer der ersten, der sich bereit erklärt hat, gegen Felix anzutreten. Die Verhandlungen mit dem Team von Timo haben keine 24 Stunden gedauert. Meistens scheitern Verhandlungen an der Kampfbörse, die für Timo zweitrangig war, denn er sucht lediglich die sportliche Herausforderung.“

Promoter Ismail Özen-Otto: „Ich finde es toll, dass Timo Rost sich angekündigt hat und mutig ist, Felix herauszufordern, da sich viele nicht getraut haben, gegen Felix anzutreten. Felix Sturm wird sich beweisen und mit wenigen Kämpfen wieder an der Weltmeisterschaft anknüpfen.“

Timo Rost freut sich auf den Kampf, „es ist eine riesige Chance für mich, gegen einen ehemaligen Superchampion zu boxen und zu siegen!“ – das klingt nach einer Kampfansage.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Universum Box-Promotion