Fai Phannarai wagt den Generation-Fight

Gleich 2 WM-Titelkämpfe in einem Event bietet Hamburgs Promotion „Boxen im Norden“ am „Tag der Deutschen Einheit“ (3. Oktober ab 16 Uhr) in der Kult-Disco „Große Freiheit“ vor St. Paulis großem...

Tyson Fury lässt seine Muskeln spielen

Nach tagelangem Tauziehen ist nun klar, dass es nicht zum „Battle of Britain“ kommen wird. Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) erklärte die Vertragsverhandlungen für einen Kampf mit Anthony Joshua (24–3...

Wegerich übergibt Halmich das Original-Hall of Fame-Bild ihres Aufnahmejahrganges

Am 22. September 2022 fand die exklusive Vernissage „Boxen in der Kunst“ in den Räumlichkeiten des Airport Club Frankfurt statt. Regina Halmich (45–1, 16 K.o.), eine der erfolgreichsten Boxerinnen...

Tyson Fury will Anthony Joshua im Ring gegenüber stehen

Die britischen Schwergewichtsboxer Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) und Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) sollen sich am 3. Dezember im Boxring gegenüber stehen. Joshua, der zuletzt gegen Oleksandr Usyk...

Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

1 von 5

News

Tod der Queen gefährdet Shields vs. Marshall

Tod der Queen gefährdet Shields vs. Marshall
Tod der Queen gefährdet Shields vs. Marshall

Am morgigen Samstag soll es zum Mega-Fight der Rivalinnen Savannah Marshall (12-0, 10 K.o.) und Claressa Shields (12-0, 2 K.o.) kommen (BOXSPORT berichtete). Shields ist eine Ausnahmeboxerin, die im Guinnessbuch der Rekorde steht (BOXSPORT berichtete), mit Marshall hat sie aber noch eine besondere Rechnung offen: Die Britin war die bisher einzige Gegnerin, die „T-Rex“ im Boxring besiegen konnte, damals noch bei den Amateuren. Diese Scharte will die US-Amerikanerin ausmerzen und mindestens einstimmig nach Punkten, am liebsten aber per K.o. über die Knockouterin siegen.

Im Vorfeld zog „T-Rex“ auch die K.o.-Quote ihrer Gegnerin in Zweifel. „Es ist einfach nur gutes Matchmaking. Das ist alles. Man hat ihr jede Menge Tomatendosen (schwache Gegner zum Umhauen; d. Red.) geschenkt“, sagte sie in einem Interview mit „BoxingScene.com“. Marshalls Gegnerinnen hätten oft negative Kampfrekorde, bekämen wenig Vorbereitungszeit und müssten oft aus niedrigeren Gewichtsklassen aufsteigen. „Sie knockt kleine Mädels mit Verliererbilanz aus“, so das Fazit der WBA-, WBC- und IBF-Weltmeisterin im Mittelgewicht.

Marshall, welche den WBO-Gürtel zum Undisputed Fight im Limit mitbringt, glaubt ihrerseits fest daran, dass sie Shields ausknocken und entzaubern werde. „Sie hat viel über mich erzählt, aber das macht mir nichts aus“, erklärte „The Silent Assassin“. „Es ist mir egal, was sie über irgendwas denkt. Sie gehört weder zu meiner Familie und meinen Freunden, also bedeutet ihre Meinung mir nichts. Wir werden unsere Angelegenheit am Samstag im Ring klären – ich ziehe sie ins tiefe Wasser und ertränke sie in der Themse“, versprach die 31-Jährige.

Durch den gestrigen Tod der Queen steht der Mega-Fight allerdings auf der Kippe. In Großbritannien ist Trauer angeordnet, eventuell fallen Sportveranstaltungen aus. Das heutige Wiegen findet hinter verschlossenen Türen statt, falls der Hauptveranstalter BOXXER eine Sondergenehmigung für den Samstag erhält. Man sei in Gesprächen mit den entsprechenden Stellen der Regierung und der Sportorganisationen.

Auf der gleichen Card soll noch eine weitere hochkarätige Unification stattfinden: Mikaela Mayer (17-0, 5 K.o.), IBF- und WBO-Weltmeisterin im Superfeder, und Alycia Baumgardner (12-1, 7 K.o.), WBC-Championesse im Limit, sollen gegeneinander antreten.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages