Mit zwei echten Kracher-Duellen kehren die Charlo-Zwillinge Jermall und Jermell am Wochenende aus der Corona-Pause zurück.

Im Mohegan Sun Casino in Uncasville im US-Bundesstaat Connecticut...

Box-Legende Mike Tyson befindet sich mitten im Training für seinen Showkampf am 28. November gegen Roy Jones jr. Mit zahlreichen Trainingsvideos beeindruckte „Iron Mike“ in den vergangenen Wochen...

Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

1 von 5

News

Tom Dzemski gegen Michael Eifert bei SES-Gala am 22. August

Tom Dzemski gegen Michael Eifert bei SES-Gala am 22. August
Tom Dzemski gegen Michael Eifert bei SES-Gala am 22. August

Auf der Magdeburger Seebühne wird mit einer Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamtes Magdeburg eine zweite SES-Box-Gala vor bis zu 1000 Zuschauern unter dem Motto „Sommer Open-Air“ ausgetragen.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Tom Dzemski und Michael Eifert sind das positive Zeichen für engagierte und qualitative Nachwuchsarbeit im deutschen Boxsport. Beide haben sich als Mitglieder des ‚Team Deutschland‘ mit sehr guten Leistungen diesen, für beide ersten, Titelkampf verdient und treten so in die Fußstapfen ihrer Vorbilder Robert Stieglitz und Dominic Bösel, die auch als Juniorenweltmeister ihre Karriere im internationalen Boxsport so erfolgreich gestartet haben. Ich freue mich, neben dieser spannenden Junioren-WM, auch auf das Comeback von Yoan Pablo Hernandez im Schwergewicht und auf den Titelkampf von Adam Deines. Es ist einfach ein tolles Programm für alle Box-Fans!“

IBF-Junioren-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht: Tom Dzemski (Team Deutschland) vs. Michael Eifert (Team Deutschland)

Im November 2019 haben beide Halbschwergewichtler „Corona-bedingt“ das letzte Mal geboxt: Tom Dzemski (23 Jahre) und Michael Eifert (22 Jahre), die beide dem „Team Deutschland“ von SES Boxing angehören, konnten damals klare Siege einfahren. Tom Dzemski (14-0, 9 K.o.) aus Görzig (Sachsen-Anhalt) hatte als Lokalmatador in Halle/Saale einen weiteren K.o.-Sieg landen können. Michael Eifert (6-0, 2 K.o.), der aus Bautzen (Sachsen) stammt, setzte sich im tschechischen Kladno mit einem klaren Punktsieg durch.

Beide Halbschwergewichtler haben sich als Mitglieder des „Team Deutschland“ von SES Boxing nun schon im Profibereich bewiesen und streben im ersten großen Höhepunkt in ihrer jungen Karriere, mit diesem ersten Titelkampf um die IBF-Junioren-Weltmeisterschaft, den ersten Profi-Gürtel an. „Duelle auf Augenhöhe“, auch schon im Juniorenbereich, sind und waren immer das Ziel und der nötige Prüfstein bei der Gründung des Nachwuchsförderprojektes „Team Deutschland“ im Jahre 2013.

Die weiteren Hauptkämpfe bestreiten Adam Deines (19-1, 10 K.o.) und Yoan Pablo Hernandez (29-1, 14 K.o.). Hernandez tritt gegen Kevin Johnson (34-17-1, 18 K.o.) an (BOXSPORT berichtete). Deines will sich international im Halbschwergewicht „zurückrunden“! Seinen letzten Kampf konnte er vor fast elf Monaten als „Kurzarbeiter“ mit einem K.o. in der zweiten Runde beenden. Wie bei fast allen Profiboxern stand „Corona-bedingt“ eine unendlich lange „Zwangspause" an. Diese will der ambitionierte Halbschwergewichtler aus Magdeburg, als Nummer sechs der IBF-Weltrangliste geführt, nun am 22. August auf der Seebühne in Magdeburg endlich mit einem weiteren klaren Sieg beenden und sich so weiter im Umfeld der oberen Weltrangplätze halten. Der noch nicht benannte Gegner und weitere internationale Duelle u.a. mit SES-Fightern aus dem „Team Deutschland”, werden in den nächsten Tagen verkündet!

Der MDR wird diese „SES-Box-Gala“ in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 22.20 Uhr übertragen!

Text: Pressemitteilung

Foto: 

imago images / Christian Schroedter