Die Brite Callum Smith ist nicht nur WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht, sondern gewann 2018 auch die Muhammad-Ali-Trophy im Rahmen der World Boxing Super Series. Dennoch steht der 30-jährige...

Nach langer Wartezeit erhält Kubrat Pulev (28-1, 14 K.o.) am 12. Dezember endlich seine zweite WM-Chance im Schwergewicht. In der Londoner O2 Arena wird der Bulgare auf Dreifach-Weltmeister...

Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August...

Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (...

Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte...

1 von 5

News

Tony Thompson knockt sensationell David Price aus

Tony Thompson
Tony Thompson

Liverpool - Sensation in Liverpool: Schwergewichts-Talent David Price ist überraschend von Tony Thompson ausgeknockt worden. Der US-Amerikaner schlug den Briten in dessen Heimatstadt Liverpool in der zweiten Runde k.o. Thompson, der bei seinen WM-Kämpfen 2008 in Hamburg und 2012 in Bern jeweils von Wladimir Klitschko k.o. geschlagen worden war, erwischte Price mit einem rechten Haken hinter dem Ohr. Price ging zu Boden und wurde ausgezählt.Die Nehmerfähigkeiten des Briten scheinen nicht die besten zu sein.

Dabei war Thompson war in der Echo Arena so schwer wie noch nie in den Ring gestiegen. Er hatte beim Wiegen mit 119 acht Kilogramm mehr auf die Waage gebracht als bei seinem WM-Fight gegen Klitschko im August in der Schweiz. Man sah Thompson die Untätigkeit der vergangenen Wochen deutlich an.

Der 2,03 Meter große Price, Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele von Peking 2008, war zuvor in 15 Kämpfen unbesiegt, der britische Meister und Commonewalth-Champion war seit längerem als potenzieller Herausforderer der Klitschko-Brüder gehandelt worden. Dieser Traum ist nun geplatzt.

Foto: 

BoxSport