Tobias Drews über Culcay vs. Baraou und Feigenbutz vs. Saidi

Am 28. trifft der Ex-WBA-World-Champ und amtierende WBO-International-Meister Jack Culcay (28-4, 13 K.o.) auf Abass Baraou (9-0, 6 K.o.), den WBC-International-Champ aus dem Team Sauerland. Und...

Mike Tyson plant „Legends Only League“

„League of Legends“ ist einer der großen Moneymaker des E-Sports, in dem junge Spieler in Teams für ein junges Publikum gegeneinander antreten. Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) könnte das populäre Game...

Universum-Schwergewichtler Kossobutskiy siegt in Minsk

Schwergewichtler Zhan Kossobutskiy siegte am Dienstag Abend in den Television Studios Minsk, Belarus, im Kampf über zehn Runden gegen den starken Polen Kamil Sokolowski durch K.O.

Bereits...

Tom Loeffler bringt Klitschko-Comeback ins Gespräch

Boxer-Comebacks werden derzeit reihenweise angekündigt: Evander Holyfield (44-10-2, 29 K.o.), Oscar de la Hoya (39-6, 30 K.o.) und Riddick Bowe (43-1, 33 K.o.) haben schon davon gesprochen, Mike...

Dopingtest als Problem beim Tyson-Comeback?

Seit kurzem ist es offiziell: Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) wird sein Comeback mit einem Schaukampf gegen Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) geben (...

1 von 5

News

Top-Fight zwischen Culcay und Baraou steht

Top-Fight zwischen Culcay und Baraou steht
Top-Fight zwischen Culcay und Baraou steht

Es gab bereits Spekulationen über einen Kampf zwischen Jack Culcay (28-4, 13 K.o.) und Abass Baraou (9-0, 6 K.o.) (BOXSPORT berichtete). Nun ist klar: Das „Match of the Year!“ steht. Der Boxkampf zwischen Team Sauerlands Halbmittelgewichtler Abass Baraou, 25, und AGONs Jack Culcay, 34, wird am 28. August in den Berliner HAVELSTUDIOS ausgetragen. Darauf einigten sich die beiden Boxställe nach konstruktiven Gesprächen.

Den Hauptkampf bestreiten Jack Culcay, Ex-Weltmeister der Amateure und Profis sowie International-Champ der WBO, und der WBC-International-Titelträger Abass Baraou.

Der Gewinner des Kampfes übernimmt Rang zwei im IBF-Halbmittelgewicht und ist damit für den nächsten Ausscheidungskampf um die Weltmeisterschaft gesetzt. Es ist ein Kampf der Superlative, denn es stehen sich die aktuelle Nummer eins der Deutschen Rangliste (Jack Culcay) und die Nummer zwei gegenüber.

Jack Culcay wird von AGON-Headcoach Michael Stachewicz in Berlin vorbereitet. Auch Abass Baraou hatte wegen Corona zuletzt in Berlin trainiert. Da die Einreisebedingungen nach England gelockert wurden, wird Baraou nun nach London zurückkehren und sich gemeinsam mit seinem Coach Adam Booth auf den Fight vorbereiten. Booth war der Trainer des WBA-Schwergewichtsweltmeisters David Haye.

Abass Baraou: „Ich freue mich sehr auf diesen Kampf und bin mehr als bereit, ihn anzugehen. Für mich und das Team Sauerland war es von Anfang an klar, dass wir den Kampf annehmen. Jack ist ein großer Kämpfer mit viel Erfahrung, aber ich bin mir sicher, dass ich ihn schlagen kann und schlagen werde. Zusammen mit meinem Team werde ich mich optimal vorbereiten und auf dem Weg die Nummer eins in Deutschland zu werden, nichts dem Zufall überlassen.“

Jack Culcay: „Der Fight gehört zu den sportlichen Herausforderungen, die ich suche: Kämpfe auf Augenhöhe gegen starke Athleten wie Abass Baraou. Es wird ein großartiges Gefecht für die Fans und eine harte Schlacht zwischen den besten Halbmittelgewichtlern Deutschlands. Im nationalen Ranking bin ich die Nummer eins und das werde ich auch nach dem Kampf sein. Vielen Dank Ingo, dass du mir meinen Wunsch erfüllt hast. Lass uns diese Aufgabe gemeinsam meistern!“

Nisse Sauerland: „Ich freue mich sehr, dass AGON und das Team Sauerland diesen großartigen Kampf nach guten und fairen Verhandlungen auf den Weg bringen konnten. Es ist bewundernswert, dass Abass den Mut hat, bereits in seinem zehnten Kampf gegen einen Weltklasseboxer wie Jack anzutreten. Jack war ja auch in unseren Diensten und wir lernten ihn damals schätzen. Aber nun ist die Zeit von Abass, ihm gehört die Zukunft!“

Ingo Volckmann: „AGON war der erster Boxstall, der trotz Corona einen fabelhaften Event bereits im Juni organisierte. Mit dem Fight zwischen zwei der weltweit besten Halbmittelgewichtler werden wir daran nahtlos anknüpfen. Für mich steht der Wettstreit zwischen Jack Culcay und Abass Baraou für feinstes Boxen. Es ist ein weiterer Meilenstein in unserer jungen Stallgeschichte und ich bin mir sicher, dass Jack auf seinem Weg zur WM durch niemanden aufgehalten wird.“

Text: Pressemitteilung

Foto: 

AGON Sports & Events