Mit zwei echten Kracher-Duellen kehren die Charlo-Zwillinge Jermall und Jermell am Wochenende aus der Corona-Pause zurück.

Im Mohegan Sun Casino in Uncasville im US-Bundesstaat Connecticut...

Box-Legende Mike Tyson befindet sich mitten im Training für seinen Showkampf am 28. November gegen Roy Jones jr. Mit zahlreichen Trainingsvideos beeindruckte „Iron Mike“ in den vergangenen Wochen...

Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

1 von 5

News

Tyson Fury startet Stiftung

Tyson Fury startet Stiftung
Tyson Fury startet Stiftung

WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) war während der Corona-Pandemie nicht untätig. Der „Gypsy King“ bereitet sich nicht nur auf seine nächsten Fights vor, sondern gründete auch eine Stiftung, die Tyson Fury Foundation, in Morecambe im Nordwesten von England. Details sind noch nicht bekannt; bisher ist klar, dass die dortige Trainingsstätte Jugendlichen die Chance bieten wird, ihre Talente im Boxen, Fußball oder Rugby zu schulen.

Auf Instagram verkündete der Champ die anstehende Eröffnung der Trainingsstätte. „Sie gibt dem nächsten Tyson Fury oder nächsten Wayne Rooney die Chance, die wir hatten. Möglichkeiten der Förderung werden bald zugänglich gemacht“, schrieb der 31-Jährige. Die Ankündigung wurde von vielen Seiten begrüßt, unter anderem von Manchester-United-Spieler Scott McTominay und Trainer Ben Davison.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages