Gold-Erfolg für Jugendarbeit: Der Boxclub KSC Bensheim erhielt von Bundeskanzlerin Angela Merkel einen „Stern des Sports“ in Gold für sein integratives Sportkonzept. In den früheren Runden der...

Abass Baraou (9-0, 6 K.o.) bleibt weiterhin ungeschlagen. Bei der Hamburger Boxgala im „Work Your Champ Gym...

Boxen in der ARD: Alexander Bommes und Henry Maske im April 2014

Wie BOXSPORT erfuhr, soll das Comeback der ARD im Boxen unmittelbar bevorstehen.

Wenn Abass Baraou am Samstagabend im „Work Your Champ Gym“ in den Ring steigt, wird er ohne seinen langjährigen Coach Ulli Wegner auskommen müssen. Der Trainer-Guru muss sich derzeit in der Reha...

An diesem Samstag, den 25. Januar 2020, findet im Work Your Champ Gym in Hamburg eine gemeinsame Boxgala von Team Sauerland und Universum Boxpromotion mit zehn Kämpfen statt. Den wohl meist...

1 von 5

News

Universum-Boxgala: Klappert fordert Hoffmann

Mit Nick Klappert vs. Antonio Hoffmann kommt es bei der Universum-Boxgala am 9. November in Hamburg zu einem interessanten Match-Up im deutschen Halbmittelgewicht.

Zwischen Klappert (27-3, 15 K.o.) und Hoffmann (22-1, 16 K.o.) geht es um den Continental-Titel der IBO, den Hoffmann in seinem letzten Kampf am 15. Juni gegen Sebastian Deda gewann. Das Duell ist auf zehn Runden angesetzt. Der Kampfabend wird im ZDF übertragen. „Ob auch Klappert vs. Hoffmann gezeigt wird, wissen wir noch nicht“, sagt Klapperts Matchmaker Patrick Trietz.

Nick Klappert stand zuletzt am 21. September im Ring und bezwang Mazen Girke einstimmig nach Punkten. Aktuell bereitet sich der 36-jährige Fürstenwalder mit seinem Trainingspartner Denny Heidrich sowie seinem Vater und Trainer Hartmut Klappert auf den Fight in Hamburg vor.

Apropos Denny Heidrich. Der 31-jährige Cruisergewichtler aus Berlin wird am 26. Oktober in seiner Heimatstadt im Vorprogramm des Rematches zwischen Nick Hannig und Ryno Liebenberg wieder in den Ring steigen. Dort geht es für Heidrich in einem auf zehn Runden angesetzten Duell gegen Ibrahim Odobasic um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Limit bis 90,7 Kilogramm.

„Hamburg und Berlin können sich auf zwei gute Boxer freuen, die alles tun werden, um den Sieg und die Gürtel mit nach Hause zu nehmen“, betont Patrick Trietz.

Foto: 

imago images / Jan Huebner