Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

Peter Kadiru gegen Roman Gorst am 10. Oktober

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (9-0, 5 K.o.) bestreitet seinen vierten Kampf im „Corona-Jahr“ und steigt im 10. Profikampf gegen den Bayern Roman Gorst um die Deutsche Meisterschaft wieder in...

Robin Krasniqi wird Bösel-Gegner am 10. Oktober

Der Gegner von IBO-Weltmeister und WBA-Interims-Champ Dominic Bösel (30-1, 12 K.o.) am 10. Oktober steht fest. Der Halbschwergewichtler hatte ursprünglich gegen den Australier Zac Dunn (29-1, 24 K...

1 von 5

News

Universum nimmt Stellung zu Auflösungsgerüchten

Universum nimmt Stellung zu Auflösungsgerüchten
Universum nimmt Stellung zu Auflösungsgerüchten

Folgende Stellungnahme bezüglich Gerüchten über die Auflösung des Boxstalls Universum Box-Promotion wurde von dem Unternehmen unter der Leitung von Ismail Özen-Otto herausgegeben:

Uns ist vor einigen Tagen das Gerücht zu Ohren gekommen, dass Universum Box-Promotion sich aus liquiden Gründen aufgelöst haben soll. Es handelt sich hierbei um ein Missverständnis und wir möchten hiermit eine kurze Stellungnahme zu diesen Gerüchten abgeben:

Im Zuge der Übernahme der Firma Universum Box-Promotion GmbH im Mai 2019 hat Ismail Özen-Otto eine neue Firma unter dem Namen Universum Box-Promotion Global GmbH gründen müssen, um die Altlasten von Universum Box-Promotion GmbH bezüglich der Insolvenzanmeldung im Jahr 2012 nicht zu übernehmen und diese von aktuellen und zukünftigen Geschäften zu trennen.

Bei der genannten Auflösung vom 21.05.2020 handelt es sich somit um die stillgelegte Universum Box-Promotion GmbH und nicht um die aktuell laufende Universum Box-Promotion Global GmbH. Alle Geschäfte sowie alle Verträge mit den Boxern bleiben weiterhin bestehen.

Foto: 

imago images / Norbert Schmidt