Viktor Jurk wird Profi

es einen Freud, des anderen Leid. Während Traktor Schwerin mit Viktor Jurk einen hervorragenden Schwergewichtler verliert, steht der 20-Jährige nun am Beginn einer Profilaufbahn. Er unterschrieb...

EC Boxing-Chef Erol Ceylan

Wir schreiben das Jahr 2010, es ist der 23. Oktober. An einem Samstagabend im Hamburger Stadtteil Hammerbrook geht ein neuer Boxstall mit seinem ersten Event an den Start. Zum damaligen Zeitpunkt...

Wilder doch bereit für Fury-Kampf im Dezember?

Gerade erst war verkündet worden, dass WBC-Weltmeister Tyson Fury am 5. Dezember kämpfen wolle – und zwar wahrscheinlich gegen Agit Kabayel oder Carlos Takam (BOXSPORT berichtete). Eigentlich...

Floyd Mayweather: „Es gibt zu viele Gürtel“

Die Inflation an Titeln ist seit geraumer Zeit ein Ärgernis für viele Box-Fans. Doch auch Box-Legende Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) äußerte sich im Vorfeld des Kampfes zwischen Leo Santa Cruz (...

Die Gegnersuche für Tyson Fury spitzt sich zu. Am 5. Dezember soll der WBC-Weltmeister im Schwergewicht wieder im Ring stehen. Laut Promoter Bob Arum kristallisieren sich nun Agit Kabayel und...

1 von 5

News

Universum sagt Event in Düsseldorf ab

Der Hamburger Stall Universum Box-Promotion hat das für Samstag geplante Event in Düsseldorf abgesagt. Eigentlich hätte die Veranstaltung im ZDF übertragen werden sollen.

„Da Düsseldorf seit Montagabend offiziell zum Corona-Risikogebiet erklärt wurde, sieht sich Universum Box-Promotion Global GmbH jetzt in der Verantwortung, klar Stellung zu beziehen und die Gesundheit aller Mitwirkenden und Zuschauer über den sportlichen Anreiz zu stellen“, teilte der Stall in einer Presseerklärung mit. „Die aktuell rasant steigenden Infektionszahlen lassen aus unserer Sicht keinen anderen Schluss zu, als unter Abwägung aller Risiken und trotz des sehr umfassenden Hygiene- und Infektionsschutz-Konzeptes für die Mitsubishi Electric Halle, das alle Protagonisten bestmöglich schützt, die Veranstaltung zu verschieben.“

„In diesen Zeiten ist es umso wichtiger, gemeinsam den Risiken dieser Krise entgegen zu wirken, auch wenn hier eine tolle Veranstaltung auf der Strecke bleibt“, sagte Universum-Chef Ismail Özen-Otto. „Manchmal erfordert die Aktualität der Ereignisse eine klare und schnelle Entscheidung und diese kann hier nur heißen – Safety First. Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden und hoffe, dass sie diese Entscheidung respektieren, unterstützen und mittragen.“

Ursprünglich hätte im Hauptkampf das Duell im Halbweltergewicht zwischen Artem Harutyunyan und Timo Schwarzkopf steigen sollen. Nachdem sich Hartuyunyan die Hand brach und der Kampf abgesagt werden musste, wäre am Samstag das Schwergewichtsduell zwischen Zhan Kossobutskiy und Steve Vukosa der Hauptkampf gewesen.

Foto: 

imago images / Stephan Wallocha