Die besten Southpaws aller Zeiten: Marvin Hagler

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Die besten Southpaws aller Zeiten: Vicente Saldivar

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Mahmoud Charr: Comeback im Mai

Am 15. Mai steigt Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.), derzeit als „Champion in Recess“ bei der WBA geführt, wieder in den Ring. Der frühere WBA-Champ im Schwergewicht hatte seinen Titel durch...

Henry Maske und Ralf Rüttgers

Ringlegende Henry Maske (31-1, 11 K.o.) ist von nun an Teil der Geschäftsführung des Unternehmens ROOQ. Sein Partner und CEO der Firma ist Ralf...

Cheyenne Hanson während ...

Am 24. April kommt es zum Duell zweier Internationaler Deutscher Meisterinnen. Fai Phannarai (7-0, 4 K.o.) gewann den Titel im Superbantam letzten November gegen Kim Angelina Jaeckel (3-5, 3 K.o...

1 von 5

News

Universum verpflichtet IBO-Champ aus Argentinien

Gestern haben Universum-Chef Ismail Özen-Otto und Frank Warren (Queensberry Promotion) nach erster erfolgreicher Zusammenarbeit hinsichtlich ihres gemeinsamen Schwergewichtlers, Zhan Kossobutskiy, wieder einen Erfolg feiern können.

Sie haben den jungen ungeschlagenen IBO-Weltmeister Jeremias Nicolas Ponce (27-0, 17 K.o.) aus Argentinien für sich gewinnen können. Der 24-jährige Ponce besiegte Rico Müller im September 2019 in Berlin und holte sich den vakanten WM-Titel des kleineren Verbandes IBO im Halbweltergewicht.

Universums Matchmaker, Flavio Oleaga Mirabal, der ebenfalls Lateinamerikaner ist, steht seit längerem mit Ponces Team im Kontakt, führte die Verhandlungen erfolgreich und brachte diese zum Abschluss.

Der im Oktober 2020 geplante IBO-Eliminator zwischen Artem Harutyunyan und Timo Schwarzkopf fiel leider aufgrund eines Handbruchs von Harutyunyan aus. Der Sieger dieses Kampfes hätte gegen Ponce um den IBO-Titel geboxt. Nun stehen Harutyunyan und Schwarzkopf am 24. April zwar auf derselben Fightcard, jedoch werden sie nicht wie geplant gegeneinander im Ring antreten.

Die Pläne haben sich geändert, so Ismail Özen-Otto: „Aufgrund der internen Entscheidung, Artem in einer niedrigen Gewichtsklasse – nun im Leichtgewicht – kämpfen zu lassen, wo sich die Champions Leage des Boxens befindet, konnten wir den Weltmeister im Halbweltergewicht, Jeremias Nicolas Ponce, für uns gewinnen. Wir sind froh, gemeinsam mit unserem Partner, Queensberry, einen Weltmeister bei uns im Boxstall zu haben.“

Nun wird Ponce (Platz 5 bei der IBF) einen WM-Ausscheidungskampf der IBF gegen den Matchroom-Boxer Lewis Ritson in England bestreiten. Aktuell laufen die finalen Verhandlungen mit Eddie Hearn, der genaue Zeitpunkt des Fights wird zeitnah bekannt gegeben. DAZN wird den Kampf übertragen.

Quelle: Pressemitteilung

Foto: 

Universum Box-Promotion