Nächster Rückschlag für Ex-Weltmeister Felix Sturm. Der 2. Strafsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Köln hat eine Haftbeschwerde Sturms erneut abgelehnt. Damit muss der 40-Jährige bis zum Beginn...

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) gab gestern in Lausanne seine Entscheidung über die Zukunft des Boxens und der AIBA bei den Olympischen Spielen bekannt.

Seit Wochen bereitet sich Sebastian Formella (20-0, 10 K.o.) auf seinen großen Titelkampf im Sommer vor. Dieser wird am 6. Juli in der Hamburger CU Arena über die Bühne gehen – ein Heimspiel für...

Du bringst schreiberisches Talent, einen sicheren Umgang mit Social Media sowie die Leidenschaft fürs Boxen mit?

Deutschlands größtes Box-Magazin sucht zur Verstärkung der Redaktion zum...

Bereits vor seinem letzten Fight am 11. Mai wurde Peter Kadiru (3-0, 1 K.o.) im Falle eines Sieges ein Kampf in Las Vegas in Aussicht gestellt (...

1 von 5

News

Usyk stoppt Bellew und bleibt Undisputed Champion

Cruiser-Dominator Oleksandr Usyk (16-0-0, 12 K.o.) bleibt in seinem Limit das Maß aller Dinge. Der unumstrittene Weltmeister aller Verbände bezwang am Wochenende in Manchester den Briten Tony Bellew (30-3-1, 20 K.o.) durch spektakulären Knockout in der 8. Runde.

„Ich weiß gar nicht, mit welchem Schlag er mich getroffen hat“, musste Bellew nach dem Fight zugeben. Es sollte gleichzeitig der letzte Kampf in der Karriere des „Bombers“ sein. Bellew verkündete bereits vor dem Duell seinen anstehenden Rücktritt.

Trotzdem machte es der 35-jährige Liverpooler dem ukrainischen Weltmeister nicht leicht. Vor allem in den ersten Runden wusste Bellew mit klugem Boxen und sauberen Kontertreffern zu überzeugen. Es dauerte ein paar Minuten, ehe Usyk seine Distanz und seinen Rhythmus fand.

Dann jedoch setzte der 31-Jährige Bellew gehörig unter Druck und deckte ihn immer öfter mit Schlagsalven ein. In Runde acht landete Usyk einen brutalen linken Haken an Bellews Kinnspitze, der den Engländer unmittelbar zu Boden schickte. Ringrichter Terry O‘Connor begann zu zählen, beendete das Duell jedoch noch während des „Counts“.

„Er ist ein brillanter Boxer. Ein Ausnahmetalent“, lobte Bellew nach dem Fight. Beide Athleten begegneten sich vor, während und nach dem Duell mit großem Respekt. Ob Usyk nun den Weg ins Schwergewicht wagen wird, ließ der Ukrainer indes noch offen.

Foto: 

GettyImages