Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am...

Spence jr.: Schicke Pacquiao per K.o. in den Ruhestand

Am 21. August werden Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Doppel-Weltmeister Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) für ein Top-Duell im Weltergewicht gegeneinander antreten (...

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet...

Kirkland Laing stirbt mit 66

Sein Kampfname war „The Gifted One“, der Begabte. Sein Talent zeigte Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.) vor allem bei seinem legendären Upset-Sieg gegen Roberto Duran am 4. September 1982, als er...

Billy Joe Saunders: Demnächst Ruhestand?

Gegen Saul „Canelo“ Alvarez (56-1-2, 38 K.o.) musste Billy Joe Saunders (30-1, 14 K.o.) jüngst nicht nur die erste Niederlage seiner Profikarriere hinnehmen und den WBO-Gürtel im...

1 von 5

News

WBC ordnet Garcia vs. Fortuna an

WBC ordnet Garcia vs. Fortuna an
WBC ordnet Garcia vs. Fortuna an

Leichtgewichtler Ryan Garcia (21-0, 18 K.o.) wurde mit seinem K.o.-Sieg über Luke Campbell (20-4, 16 K.o.) zum Interim-Champ des WBC (BOXSPORT berichtete). Diesen Titel soll „KingRy“ auf Wunsch des Verbandes bald gegen Javier Fortuna (36-2-1, 25 K.o.) verteidigen. „Nach reiflicher Überlegung und Kommunikation mit allen Beteiligten hat das WBC das weitere Vorgehen für das Limit Leichtgewicht bestimmt“, schrieb der Verband auf seiner Webseite. „Ryan Garcia gewann den Interim-Titel und die Position als Pflichtherausforderer. Javier Fortuna unterschrieb einen Vertrag, dass er gegen Jorge Linares kämpft. Covid verhinderte, dass dieser Kampf stattfand. Fortuna hat sich eine Position als Herausforderer verdient.“

Ursprünglich war der Fight Garcia vs. Fortuna schon für April angedacht, doch er kam nicht zustande. Daher geht der Kampf am 16. April in die Versteigerung. Der Sieger wird den „regulären“ Weltmeister im Limit, Devin Haney (25-0, 15 K.o.) herausfordern dürfen. Den generell höher eingeschätzten Gürtel als WBC-Franchise-Champ im Leichtgewicht trägt allerdings Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) nach seinem Sieg über Vasiliy Lomachenko (14-2, 10 K.o.) im letzten Herbst. Diese Pflichtverteidigung dürfte Garcias Pläne für Fights gegen Gervonta Davis (BOXSPORT berichtete) und Manny Pacquiao (BOXSPORT berichtete) vorerst auf Eis legen.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages