Tobias Drews über Culcay vs. Baraou und Feigenbutz vs. Saidi

Am 28. trifft der Ex-WBA-World-Champ und amtierende WBO-International-Meister Jack Culcay (28-4, 13 K.o.) auf Abass Baraou (9-0, 6 K.o.), den WBC-International-Champ aus dem Team Sauerland. Und...

Mike Tyson plant „Legends Only League“

„League of Legends“ ist einer der großen Moneymaker des E-Sports, in dem junge Spieler in Teams für ein junges Publikum gegeneinander antreten. Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) könnte das populäre Game...

Universum-Schwergewichtler Kossobutskiy siegt in Minsk

Schwergewichtler Zhan Kossobutskiy siegte am Dienstag Abend in den Television Studios Minsk, Belarus, im Kampf über zehn Runden gegen den starken Polen Kamil Sokolowski durch K.O.

Bereits...

Tom Loeffler bringt Klitschko-Comeback ins Gespräch

Boxer-Comebacks werden derzeit reihenweise angekündigt: Evander Holyfield (44-10-2, 29 K.o.), Oscar de la Hoya (39-6, 30 K.o.) und Riddick Bowe (43-1, 33 K.o.) haben schon davon gesprochen, Mike...

Dopingtest als Problem beim Tyson-Comeback?

Seit kurzem ist es offiziell: Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) wird sein Comeback mit einem Schaukampf gegen Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) geben (...

1 von 5

News

WBO-Eliminator zwischen Ryan Garcia und Emmanuel Tagoe geplant

WBO-Eliminator zwischen Ryan Garcia und Emmanuel Tagoe geplant
WBO-Eliminator zwischen Ryan Garcia und Emmanuel Tagoe geplant

Trotz Zoff mit seinem Promoter Oscar de la Hoya sieht es derzeit gut für Leichtgewichtler und Social-Media-Star Ryan Garcia (20-0, 17 K.o.) aus. Nicht nur ist ein Fight um den WBC-Interimstitel mit Luke Campbell (20-3, 16 K.o.) angesetzt (BOXSPORT berichtete), auch die WBO ordnete nun einen Eliminator zwischen dem Jungstar und dem Ghanaer Emmanuel Tagoe (31-1, 15 K.o.) an. Ein WBO-Schreiben vom 6. Juli gibt beiden Boxern 20 Tage Zeit, um selbst zu einer Vereinbarung zu kommen, andernfalls wird der Verband eine Purse Bid (dt.: Versteigerung) anordnen.

Der Schritt erfolgte, nachdem das Portal „BoxingScene.com“ enthüllte, dass es seit knapp zwei Jahren keine Pflichtverteidigung im Limit bei der WBO gab. Der Verband listet eigentlich Lee Selby (28-2, 9 K.o.) als ersten auf ihren Rängen, doch der Brite soll als nächstes gegen Australier George Kambosos jr. (18-0, 10 K.o.) bei einem IBF-Eliminator antreten. Garcia und Tagoe sind auf den Plätzen zwei und drei eingeordnet. Tagoe und Kambosos werden beide von Promoter Lou DiBella und Manager Peter Khan vertreten. „Die WBO hat mit der Anordnung des Eliminators das Richtige getan“, erklärte Kahn gegen über „BoxingScene.com“. „Es ist ein exzellenter Kampf sowohl für Ryan Garcia als auch für Emmanuel Tagoe.“

Über seine Schützlinge Tagoe und Kambosos sagte er: „Sie sind beide einen Kampf von einer WM-Chance entfernt. Vielleicht sogar von einem Match für den Rang des Undisputed Champion im Leichtgewicht, je nachdem wie der Kampf Lomachenko vs. Lopez ausgeht.“ Das Duell zwischen IBF-Weltmeister Teofimo Lopez (15-0, 12 K.o.) und Dreifach-Champ Vasiliy Lomachenko (14-1, 10 K.o.) ist derzeit für den 19. September geplant (BOXSPORT berichtete).

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages