Jürgen Brähmer erhält nach langer Wartezeit doch seine EM-Chance. Der 40-jährige Ex-Weltmeister stach bei der von der European Boxing Union (EBU) angesetzten „Purse Bid“ (Versteigerung) gestern in...

Nach dem Hymnen-Skandal um das Abspielen der ersten Strophe des Deutschlandliedes bei der Veranstaltung „Boxen am Meer“ am 29. Juni und dem daraufhin von BOXSPORT veröffentlichten Interview...

Trainerlegende Heinz Weishaar ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Weishaar verstarb bereits am 7. Juli friedlich im Pforzheimer Seniorenstift Sonnenhof im Kreise seiner Familie.

Es ist eine ganz besondere Zeit in der noch jungen Karriere von EC-Boxing-Schwergewichtler Ali Eren Demirezen (11-0, 10 K.o.). Der 29-jährige Türke, der sein Land 2016 bei den Olympischen Spielen...

Bei der Box-Gala des Sauerland-Stalls am 17. August wird neben Vincent Feigenbutz auch Lokalmatador Ahmad Ali (14-0-1, 10 K.o.) in den Ring steigen.

Der Ludwigshafener trifft in seiner...

1 von 5

News

Nach WBSS-Niederlage: Anthony Yigit boxt in Koblenz

Die Sauerland-Boxgala am 16. Februar in der Koblenzer CGM Arena nimmt immer konkretere Formen an. Nun gab der Veranstalter bekannt, dass auch Ex-Ali-Trophy-Teilnehmer Anthony Yigit (21-1-1, 7 K.o.) in Koblenz in den Ring steigen wird.

Yigit unterlag in der World Boxing Super Series im vergangenen Oktober in New Orleans trotz tapferer Leistung gegen Ivan Baranchyk durch T.K.o. in der 7. Runde. In Koblenz trifft der 27-jährige Schwede nun im Halbweltergewicht auf den in Tunesien geborenen Italiener Mohamed Khalladi (10-7-1, 5 K.o.).

Yigit kann seine Rückkehr kaum erwarten, denn auch nach seiner ersten Niederlage war dem Rechtsausleger klar, dass er seine Karriere fortsetzen will: „Ich gehöre in den Ring, dort fühle ich mich zuhause. Und ich freue mich sehr, dass ich mal wieder in Deutschland boxen darf, dort wurde ich immer gut unterstützt.“

Seinen Gegner will Yigit auf jeden Fall nicht unterschätzen: „Khalladi ist ein harter Junge, er hat viele starke Gegner geboxt und wird mir nach meiner längeren Pause sicherlich einiges abverlangen. Aber dies kann nur ein erster Schritt sein. Ich werde gewinnen und dann wieder die Weltspitze angreifen.“

Im Hauptkampf des Abends steht Shootingstar Abass Baraou, der im Halbmittelgewicht auf den Ex-Weltmeister Carlos Molina trifft. Auch Halbschwergewichts-Hoffnung Leon Bunn steigt in Koblenz in den Ring und trifft auf Viktor Polyakov. Im Kampf um den IBF-Europa-Gürtel treffen Titelträger Jama Saidi und Arman Torosyan aufeinander. Zudem wird Sophie Alisch ihr Profidebüt geben. Auch Slawa Spomer steigt in der CGM Arena in den Ring.

Foto: 

Imago/Bildbyran