Errol Spence jr. will Undisputed Champ im Welter werden

Der bisher unbesiegte WBC- und IBF-Weltmeister im Weltergewicht, Errol Spence jr. (26-0, 21 K.o.), denkt über einen Aufstieg ins Halbmittelgewicht nach. Das will er allerdings nicht tun, bevor er...

Artur Mann: „Boxen ist nun mal kein Fußball“

Eigentlich hätte Cruisergewichtler Artur Mann (16-1, 8 K.o.) am 21. März bei einer Boxgala von Agon Sports gegen den Ungarn Tamas Lodi (20-13-2, 17 K.o.) kämpfen sollen, doch auch dieses Event...

Hasim Rahman gelang der Lucky Punch gegen Lennox Lewis

Platz 4: Hasim Rahman (50-9-2, 41 K.o.)

Fury-Wilder III eventuell nicht in Las Vegas

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten diverse Fights verschoben werden, darunter auch das Finale der Ring-Trilogie zwischen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) und Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.), das...

Kubrat Pulev: Joshua-Fight offiziell verschoben und Spende gegen Corona

Obwohl lange Zeit noch der 20. Juni 2020 als Termin für den Kampf zwischen Dreifach-Champ Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) und IBF-Pflichtherausforderer Kubrat Pulev (28-1, 14 K.o.) geführt wurde,...

1 von 5

News

Wilder vs. Fury II im Stream auf DAZN

Das Rematch des Jahres steht an: Am 22. Februar treffen die Schwergewichtler Deontay Wilder und Tyson Fury zum zweiten Mal aufeinander. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen „Bronze Bomber“ Wilder und „Gypsy King“ endete mit einem Unentschieden, weshalb der Rückkampf unter dem Titel „Unfinished Business“ stattfindet. Sowohl Fury als auch Wilder haben ihren Fans bereits versprochen, den Fight durch einen Knockout für sich zu entscheiden.

Deutsche Box-Fans können auf DAZN live miterleben, wer letztendlich den Sieg und damit den WBC-Gürtel im Schwergewicht davon trägt. Der Streaming-Anbieter überträgt den Kampf, der im MGM Grand in Las Vegas stattfindet, in der Nacht zu 23. Februar. Ab drei Uhr früh zeigt DAZN alle Kämpfe der Main Card. Einer der Experten, der DAZN-Kommentator Uli Hebel bei der Einordnung des Kampfes zur Seite steht, ist niemand anderes als der bisher unbesiegte deutsche Schwergewichtler Agit Kabayel, der schon sowohl mit Wilder als auch mit Fury trainiert hat.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages