Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften (Elite) in Mühlhausen/Thüringen geht es in der Box-Bundesliga weiter. Am vierten Kampftag ist der Boxclub Traktor Schwerin am Samstag zu Gast bei...

BOXSPORT ruft auf zur Wahl „Boxer des Jahres 2018“ – und das gleich in fünf verschiedenen Kategorien: Neben Profis national, AIBA-Boxer, Trainer sowie Frauen...

Am 26. Januar steigt Vincent Feigenbutz (29-2, 26 K.o.) wieder in den Ring. Der 23-jährige Supermittelgewichtler trifft in der Ufgauhalle in Rheinstetten bei Karlsruhe auf den Polen Przemyslaw...

2018 geht in die letzte Rund, doch wir schauen schon gespannt in das kommende Kalenderjahr. Auf wen trifft Canelo Alvarez? Kann Oleksandr Usyk seine Erfolgeschichte fortsetzen? Unsere Prognose für...

Wie gut gefällt Ihnen BOXSPORT? Welche Magazin-Inhalte überzeugen Sie besonders, welche weniger? Wir möchten noch besser werden, und deshalb sind uns Ihre Wünsche ein Anliegen.

...

1 von 5

News

WM in Indien: Wahner und Apetz erreichen Halbfinale

Die beiden DBV-Athletinnen Ornella Wahner und Nadine Apetz haben bei den Box-Weltmeisterschaften der Frauen in Neu-Delhi, Indien das Halbfinale erreicht und damit die Bronzemedaille sicher. Das ist der größte WM-Erfolg der DBV-Frauen seit den ersten Weltmeisterschaften im Jahr 2001.

Wahner setzte sich im Viertelfinale in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm nach Punkten (3:2 Richterstimmen) gegen die Chinesin Junhua Yin durch. Die 25-Jährige aus Halle/Saale trifft nun am Freitag im Kampf ums Finale auf die Niederländerin Jemyma Betrian.

Zuvor zog bereits Nadine Apetz ins Semifinale ein. Die 32-jährige Kölnerin bezwang in der Runde der letzten acht im Limit bis 69 Kilo die Russin Jaroslawa Jakuschina einstimmig nach Punkten. Apetz boxt bereits am Donnerstag gegen Hong Gu aus China um den Finaleinzug.

Nur knapp an einer Medaille vorbei schrammte Sarah Scheurich aus Schwerin. Die 25-Jährige unterlag im Viertelfinale der US-Amerikanerin Naomi Graham knapp mit 2:3 nach Punkten.

Foto: 

Imago/VIADATA