Simon Zachenhuber, hier mit Promoter Wolfgang Fahrer (l.) und Coach Conny Mittermeier (r.), trifft am Samstag in seiner Heimatstadt auf Mbemba Miesi.

Am Samstag steigt in der Erdinger Eissporthalle die 1. Erdinger Boxnacht und in den beiden...

Igor Mikhalkin: Johnson sagt Fight kurzfristig ab

Am  Samstag, den 2. Juli, wollte Igor Mikhalkin (24-3, 11 K.o.) eigentlich wieder auf Titeljagd gehen. In London sollte der russische Halbschwergewichtler von EC Boxpromotion auf den Briten Callum...

Jasmine Ellis und Nick Trachte im Original-Olympia-Boxring von 1972 im Boxwerk München

Die Olympischen Spiele 1972 in München wurden von einem schrecklichen Terroranschlag überschattet. Am 5. September drangen acht Mitglieder der palästinensischen Terrororganisation Schwarzer...

Nikki Adler und Daniela Roßberger

Nikki Adler ist in der Boxwelt einer der größten deutschen Namen. In den 2010er-Jahren dominierte sie das Supermittelgewicht in insgesamt sechs verschiedenen Verbänden als World Champion und war...

Heute vor 25 Jahren: Der „Ohrbiss“ bei Tyson vs. Holyfield II

Am 28. Juni 1997 treffen die Schwergewichtsstars Evander Holyfield und Mike Tyson zum zweiten Mal aufeinander. Im ersten Kampf am 9. November des Vorjahres hat Holyfield dem früheren Schrecken der...

1 von 5

News

Youngster Tom Sander mit zweitem Profisieg

In Expertenkreisen wird er als eines der größten Talente im deutschen Boxsport gehandelt und bei seinem Profidebüt in Karlsruhe vor sechs Monaten konnte er dies mit einem krachenden K.o.-Erfolg eindrucksvoll unterstreichen. Am vergangenen Samstag stieg der 17-jährige Tom Sander (2-0, 2 K.o.) nun zum zweiten Mal als Profi in den Ring und konnte seine Erfolgsgeschichte weiterschreiben. In Wien ging es gegen den Ungarn Mozes Vasarhelyi (1-3, 1 K.o.).

„Wir wollten den Kampf dieses Mal ruhiger angehen als beim letzten Mal, als das Ziel ganz klar ein schneller K.o. war“, so Sander-Coach Bekim Hoxhaj. Auch die Tatsache, dass Tom Sanders Team in der Vorbereitung keinerlei Videoaufnahmen von Gegner Vasarhelyi zur Verfügung standen, erzwang diese Strategie. Trotzdem konnte das große Nachwuchstalent aus dem Team Fächer Sportmanagement den zweiten K.o.-Sieg in seinem zweiten Profikampf einfahren.

„Tom hat alles umgesetzt, was wir trainiert hatten, und kam nie wirklich in Bedrängnis“, resümiert Hoxhaj zufrieden. Dass Sander schon seinen zweiten Profikampf im Ausland absolvierte, bekräftigt die Ambitionen des hoffnungsvollen Nachwuchsathleten. Und schon bald steht die nächste Herausforderung für Tom Sander an. Am 17.04.2021 wird er einen der Undercard-Kämpfe bestreiten, bevor Fächer-Star Evgeny Shvendenko im großen IBF-Eliminator in Karlsruhe gegen Aidos Yerbossynuly um seine WM-Chance kämpfen wird. Viel Zeit zur Erholung bleibt also nicht für den Leverkusener.

Quelle: Pressemitteilung

Foto: 

Bounce/Rene Bakodi