Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften (Elite) in Mühlhausen/Thüringen geht es in der Box-Bundesliga weiter. Am vierten Kampftag ist der Boxclub Traktor Schwerin am Samstag zu Gast bei...

BOXSPORT ruft auf zur Wahl „Boxer des Jahres 2018“ – und das gleich in fünf verschiedenen Kategorien: Neben Profis national, AIBA-Boxer, Trainer sowie Frauen...

Am 26. Januar steigt Vincent Feigenbutz (29-2, 26 K.o.) wieder in den Ring. Der 23-jährige Supermittelgewichtler trifft in der Ufgauhalle in Rheinstetten bei Karlsruhe auf den Polen Przemyslaw...

2018 geht in die letzte Rund, doch wir schauen schon gespannt in das kommende Kalenderjahr. Auf wen trifft Canelo Alvarez? Kann Oleksandr Usyk seine Erfolgeschichte fortsetzen? Unsere Prognose für...

Wie gut gefällt Ihnen BOXSPORT? Welche Magazin-Inhalte überzeugen Sie besonders, welche weniger? Wir möchten noch besser werden, und deshalb sind uns Ihre Wünsche ein Anliegen.

...

1 von 5

News

12.12.2018

Der Deutsche Boxsportverband (DBV) und die Sportart 3 GmbH verlängern ihre Zusammenarbeit.

12.12.2018

Ab sofort bietet euch BOXSPORT mit „Ringside“ einen eigenen Podcast an. Hier sprechen wir in Zukunft über alle wichtigen Themen rund um das Boxen – mit Interviews, Analysen und Hintergründen.

In Folge eins analysiert BOXSPORT-Experte Rüdiger May den WM-Fight zwischen Deontay Wilder und Tyson Fury, welche Auswirkungen das Duell für Anthony Joshua hat und wie stark die aktuelle Ära im Schwergewicht ist. Zudem spricht der Ex-Profi über seine Erinnerungen an den verstorbenen Ex-Weltmeister Markus Beyer, mit der er jahrelang gemeinsam für den Sauerland-Stall boxte.

12.12.2018

Reinhard Jassmann war im Ring ein echter Kämpfertyp. Mehrfacher Hessen-Meister, Deutscher Meister, EM-Teilnehmer und Olympiakandidat im Amateurboxen. Er hat sich in den 80er Jahren jedem Gegner gestellt, ist später Boxtrainer geworden, half  seiner Frau Karin beim Aufbau eines online-Shops für Box-und Kampfsportartikel, hat soziale Projekte für schwererziehbare Kinder und Migranten betreut und ist dafür mehrfach dafür ausgezeichnet worden.

11.12.2018

Am 22. Dezember beendet das Wiking Box-Team mit seinem traditionellen Weihnachts-Boxen das Jahr 2018. Diesmal veranstalten Winne Spiering und seine „Wikinger“ ihre Weihnachtsfeier jedoch nicht in Berlin-Marzahn, sondern in ihrer neuen Box-Halle in Wolgast. Zu den Gästen wird auch Trainerlegende Ulli Wegner zählen.

Im Ring will Araik Marutjan (6-0, 0 K.o.) seinen siebten Profisieg feiern. Der Olympiateilnehmer von 2016 stand in diesem Jahr bereits fünf Mal im Ring und will mit einem weiteren Erfolg den nächsten Schritt machen.

10.12.2018

Pound-for-Pound-Superstar Vasiliy Lomachenko (12-1, 9 K.o.) erreichte am Wochenende den nächsten Meilenstein seiner Karriere. Der zweifache Olympiasieger bezwang den Puerto Ricaner Jose Pedraza (25-2, 12 K.o.) einstimmig nach Punkten und vereinigte damit die WM-Titel der WBA und der WBO im Leichtgewicht.

10.12.2018

Am Wochenende endeten die 96. Deutschen Meisterschaften der Herren (Elite) im olympischen Boxen. Die Wettkämpfe des Deutschen Boxsport-Verbands (DBV) fanden in diesem Jahr in der Sporthalle der beruflichen Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises in Mühlhausen (Thüringen) statt.

Bester Landesverband wurde Nordrhein-Westfalen mit insgesamt drei Gold-, einer Silber- und fünf Bronzemedaillen. Als „Bester Techniker“ wurde Paul Wall aus Berlin ausgezeichnet. „Bester Kämpfer“ des Turniers wurde Sharafa Raman (Bayern).

07.12.2018

365 Millionen Dollar! So viel kassiert Saul „Canelo“ Alvarez vom Streaming-Kanal DAZN für seine nächsten elf Kämpfe. Bleibt nur noch die Frage nach den Gegnern …

Dieser Deal beschert dem Boxsport eine neue Dimension. Der mexikanische Mittelgewichts-Champ (WBA-Super, WBC) und künftige Supermittel-gewichtler Saul „Canelo“ Alvarez (28) kassiert von DAZN 365 Millionen US-Dollar – für seine nächsten elf Auftritte. Um nun aus dem Monster-Vertrag ein Profit-Geschäft für alle Seiten zu machen, müssen echte Top-Fights her.

Seiten

Ort: Barclays Center, New York, USA

WBC-WM im Halbmittelgewicht

Interim-WBC-WM im Mittelgewicht: Jermall Charlo vs. Willie Monroe Jr.

Schwergewicht: Dominic Breazeale vs. Carlos Negron

Ort: O2 Arena, London, England

Schwergewicht

Ort: Manchester Arena, Manchester, England

IBF-WM im Federgewicht