DBV-Präsident Erich Dreke spricht beim Cologne Boxing World Cup 2021

Anfang August hatte die ehemalige Athletensprecherin Sarah Scheurich einen offenen Brief an zahlreiche Medienvertreter geschickt, in dem sie schwere Vorwürfe gegen den Deutschen Boxsport-...

Otto Wallin will Dillian Whyte den Status als WBC-Interim-Champ streitig machen

Da sich WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) und Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) am 9. Oktober zum dritten Mal duellieren (...

Ruhestand vorbei: Artur Mann boxt gegen Mairis Briedis

Eigentlich hatte Cruisergewichtler Artur Mann (17-1, 9 K.o.) letztes Jahr seinen Ruhestand verkündet (BOXSPORT...

Artem Harutyunyan boxt am 25. September gegen Samuel Molina

Universums ungeschlagener Lokalmatador und Olympia-Bronzemedaillengewinner, Artem Harutyunyan (31), wird am 25. September gegen Spaniens WM-Hoffnungsträger, Samuel Molina (22), im Hamburger...

Alexander Krassyuk: Usyk ist wie Muhammad Ali

Alexander Krassyuk ist der Promoter von Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.). Usyk, ehemaliger Undisputed Champ im Cruisergewicht, stieg ins Schwergewicht auf, besiegte dort 2019 Chazz Witherspoon...

1 von 5

News

03.09.2021
Die mächtigsten Typen im Boxen: Stephen Espinoza (l.)

Es gibt die Champions in jeden im Limit, es gibt die Pound-for-Pound-Kings in den Rankings der Box-Journalisten, es gibt die Großverdiener, die mit Börsen und Werbeverträgen zu Millionären werden. Doch es gibt eine Sache, die im Box-Geschäft noch mehr wiegt als Geld, Titel oder Prestige allein und trotzdem mit alldem zusammenhängt – der Einfluss. Doch wer sind die großen Macher von heute, die nicht nur viel Kohle verdienen, sondern auch die Strippen ziehen und sagen, wo es langgeht?

02.09.2021
Die mächtigsten Typen im Boxen: Todd Duboef

Es gibt die Champions in jeden im Limit, es gibt die Pound-for-Pound-Kings in den Rankings der Box-Journalisten, es gibt die Großverdiener, die mit Börsen und Werbeverträgen zu Millionären werden. Doch es gibt eine Sache, die im Box-Geschäft noch mehr wiegt als Geld, Titel oder Prestige allein und trotzdem mit alldem zusammenhängt – der Einfluss. Doch wer sind die großen Macher von heute, die nicht nur viel Kohle verdienen, sondern auch die Strippen ziehen und sagen, wo es langgeht?

01.09.2021
Evgeny Shvedenko, hier mit Coach Eddie Croft und den Fächer-Geschäftsführern Wolfgang Fahrer (l.) und Christian Titze (r.), will endlich seine WM-Chance

Der Karlsruher Supermittelgewichtsboxer Evgeny Shvedenko (15-0, 6 K.o.) war in den zurückliegenden Monaten nicht zu beneiden. Bereits zwei Mal hatte er den Endausscheider des Weltverbands IBF fest im Visier und hätte sich längst zum Pflichtherausforderer des amtierenden Weltmeisters machen können. Dieser heißt bei der IBF aktuell Caleb Plant, könnte aber demnächst auch Canelo Alvarez heißen. Der Mexikanische Megastar ist momentan auf Beutezug durch die Weltverbände und will alle großen Titel bei sich vereinen.

31.08.2021
Sebastian Formella: Comeback bei Sdunek-Memorial

Fast ein Jahr ist vergangen seit Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) zuletzt im Ring stand. Für den Hamburger und ehemaligen IBO-Weltmeister ist es der erste Kampf seit seiner Niederlage gegen Conor Benn (18-0, 12 K.o.) am 21. November 2020. Zwischenzeitlich hat er seinen Bandscheibenvorfall auskuriert mit gezielter Physiotherapie und speziellem Training gut in den Griff bekommen.

30.08.2021
4. Fritz-Sdunek-Memorial am 25. September

Am 25. September werden in Zinnowitz wieder die Fäuste fliegen. Geplant ist die vierte Auflage des Fritz-Sdunek-Memorials in der Sportschule Zinnowitz, zu Ehren der gleichnamigen, 2014 verstorbenen Trainerlegende.
 
Nachdem Veranstalter Winfried Spiering vergangenen Jahres das Traditionsevent sausen lassen musste, möchte er dieses Jahr mit den hiesigen Hygienevorgaben die Veranstaltung ermöglichen.
 
„Ich will jungen Talenten aus Vorpommern die Chance geben, mal wieder rauszukommen und sich vor dem boxaffinen Publikum in Zinnowitz beweisen“, so Spiering.
 

26.08.2021
AGON-Gala mit Saidi und Matevosyan am 24. September

Am 24. September meldet sich AGON als Veranstalter feiner Box-Events zurück in den Ring. Im ersten Hauptkampf verteidigt AGONs Halbmittelgewichtler Haro Matevosyan seinen IBF-Intercontinental-Titel. Gegner des Frankfurters ist der Schweizer Zino Meuli. Die Statistiken prognostizieren ein enges Gefecht: Meuli bestritt 14 Kämpfe, gewann alle, sechs davon durch K.o. Matevosyan bestritt bisher 13 Kämpfe und siegte ebenfalls in allen. Acht seiner Fights beendete er vorzeitig. Ein Kampf, der höchstes Niveau und spannende Action verspricht!

23.08.2021
Ugas schafft Upset-Sieg gegen Pacquiao

Manny Pacquiao (62-8-2, 39 K.o.) ging als 4-zu-1-Favorit in den Kampf gegen Yordenis Ugas (27-4, 12 K.o.) am Samstag. Der Kubaner war kurzfristig als Ersatzgegner eingesprungen, als Pacquiaos ursprünglich geplanter Gegner Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) wegen einer Verletzung der Netzhaut ausfiel (BOXSPORT berichtete). Ugas war zu Pacquiaos Nachfolger als WBA-Super-Champ im Welter ernannt worden, nachdem der Verband „Pac-Man“ den Titel wegen Inaktivität aberkannt hatte.

Seiten

Ort: Rosshafen Open Air, Hamburg

Schwer

Halbwelter: Kastriot Sopa vs. Serhii Soroka

Supermittel: Alex Born vs. Istvan Zeller

Halbmittel: Edison Zani vs. Arnoldo Solano

Ort: AGON-Sportpark, Berlin

Halbmittel

Halbmittel: Haro Matevosyan vs. Zino Meuli

Mittel: Thomas Piccirillo vs. Francis Tchoffo

Ort: Tottenham Hotspur Stadium, London, Großbritannien

WBA-Super-, IBF-, und WBO-WM im Schwer

WBO-WM im Cruiser: Lawrence Okolie vs. Dilan Prasovic

Halbschwer: Callum Smith vs. Lenin Castillo